GisChem

Glossar

Toleranzkonzentration

Stoffspezifische Konzentration eines Stoffes in der Luft am Arbeitsplatz, die über seine ERB (Expositions-Risiko-Beziehung, siehe Glossarbegriff ERB-Konzept)  dem Toleranzrisiko entspricht und bei Überschreitung mit einem hohen, nicht hinnehmbaren Risiko assoziiert wird. Dieses Risiko ist als statistische Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer berufsbedingten Krebserkrankung in Höhe von 4 : 1.000 definiert. Dies bedeutet, dass zusätzlich zu der Hintergrundrate vier von 1.000 Personen zusätzlich an Krebs erkranken. Dies scheint hoch, liegt jedoch im Rahmen anderer gesellschaftlich akzeptierter Zusatzrisiken. So ist z. B. im Vergleich zu Hamburg das Lebenszeitrisiko an Krebs zu erkranken im Schwarzwald um ca. 2 : 1.000 höher ? wegen einer höheren natürlichen Hintergrundstrahlung.

Die Toleranzkonzentration wird in der TRGS 910 veröffentlicht.

Aktuelles