GisChem

Glossar

Edelmetalle
 
Als Edelmetalle werden alle Metalle bezeichnet, die sich besonders schwer oxidieren lassen und deren Ionen entsprechend starke Oxidationsmittel sind. Edelmetalle haben daher ein positives Normalpotential, d.h. sie stehen in der Spannungsreihe unterhalb bzw. rechts von Wasserstoff.
 
Zu den Edelmetallen gehören u.a. Silber, Quecksilber, Palladium, Platin und Gold.

Aktuelles