GisChem

Glossar

Hinweise zum Explosionsschutzdokument
 
Der Arbeitgeber hat unabhängig von der Zahl der Beschäftigten im Rahmen seiner Pflichten sicherzustellen, dass ein Explosionsschutzdokument erstellt und auf dem neuesten Stand gehalten wird.

Aus dem Explosionsschutzdokument muss insbesondere hervorgehen:
- dass die Explosionsgefährdungen ermittelt und einer Bewertung unterzogen worden sind,
- dass angemessene Vorkehrungen getroffen werden, um die Ziele des Explosionsschutzes zu erreichen,
- welche Bereiche in Zonen eingeteilt wurden und
- für welche Bereiche die Mindestvorschriften gemäß Anlage 2 der BetrSichV gelten.

Der Arbeitgeber, der die Verantwortung für die Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel trägt, koordiniert die Durchführung aller die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten betreffenden Maßnahmen und macht in seinem Explosionsschutzdokument genauere Angaben über das Ziel, die Maßnahmen und die Bedingungen der Durchführung dieser Koordination.
Bei der Erstellung des Explosionsschutzdokumentes kann auf vorhandene Gefährdungsbeurteilungen, Dokumente oder andere gleichwertige Berichte zurückgegriffen werden, die aufgrund von Verpflichtungen nach anderen Rechtsvorschriften erstellt worden sind. Liegen z.B. im Rahmen des Genehmigungsverfahrens Ausarbeitungen zur Verfahrensbeschreibung mit für den Explosionsschutz wesentlichen Verfahrensparametern vor, so kann im Explosionsschutzdokument auf diese Verfahrensbeschreibung verwiesen werden. Die Dokumentation zum Explosionsschutz kann Bestandteil einer allgemeinen Sicherheitsdokumentation sein. Sie kann auch in elektronischer Form (z.B. in Datenbanken) geführt werden.

In den Explosionsschutz-Regeln (EX-RL, BGR 104) Abschnitt E 6 ist ein allgemeingültiges Muster für den Aufbau des Explosionsschutzdokumentes enthalten. Es sollte folgende Informationen enthalten:
1. Angabe des Betriebes/Betriebsteils/Arbeitsbereichs
2. Verantwortlicher für den Betrieb/Betriebsteil/Arbeitsbereich, Erstellungsdatum und Anhänge
3. Kurzbeschreibung der baulichen und geografischen Gegebenheiten
4. Verfahrensbeschreibung - für den Explosionsschutz wesentliche Verfahrensparameter
5. Stoffdaten
6. Gefährdungsbeurteilung
6.1 Kann im Bereich der zu beurteilenden Anlage oder im Inneren von Apparaturen explosionsfähige Atmosphäre auftreten? (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 1)
6.2 Welche Menge explosionsfähiger Atmosphäre kann aufgrund der örtlichen und betrieblichen Verhältnisse vorhanden sein oder entstehen und wo kann sie auftreten? (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 1)
6.3 Sind die zu erwartenden Mengen explosionsfähiger Atmosphäre aufgrund der örtlichen und betrieblichen Verhältnisse gefahrdrohend? (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 1)
7. Explosionsschutzmaßnahmen (Schutzkonzept)
7.1 Technische Schutzmaßnahmen
7.1.1 Maßnahmen, welche eine Bildung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre verhindern oder einschränken (Vermeiden explosionsfähiger Atmosphäre) (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 2)
7.1.2 Maßnahmen, welche die Entzündung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre verhindern (Vermeiden wirksamer Zündquellen) (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 3)
7.1.3 Konstruktive Maßnahmen, welche die Auswirkungen einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß beschränken (Konstruktiver Explosionsschutz) (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 4)
7.2 Zoneneinteilung (s. EX-RL, TRBS 2152, TRBS 2152 Teil 2)
7.2.1 Inneres der Apparatur (s. EX-RL blaue oder grüne Beispielsammlung)
7.2.2 Umgebung der Apparatur (s. EX-RL blaue oder grüne Beispielsammlung)
7.3 Organisatorische Schutzmaßnahmen
7.3.1 Unterweisung der Arbeitnehmer (s. EX-RL Abschnitt E 7.2)
7.3.2 Schriftliche Anweisungen, Arbeitsfreigaben (s. EX-RL Abschnitt E 7.3)
7.3.3 Koordination (s. EX-RL Abschnitt E 7.4)
7.3.4 Dichtigkeit der Anlage, Kontrollgänge, vorbeugende Instandhaltung (s. EX-RL Abschnitt E 5, TRBS 2152 Teil 2 (2.4.3))
7.3.5 Prüfung von Einrichtungen der Prozessleittechnik (s. EX-RL Abschnitt E 4)
7.3.6 Beseitigung von Staubablagerungen (s. EX-RL, TRBS 2152 Teil 2 (2.6))
 
Die EX-RL ist zu beziehen von:
Wolters Kluwer Deutschland unter shop.wolterskluwer.de oder bei Kraft Druck GmbH unter http://www.ebdruck.de/.

Aktuelles