GisChem

Salpetersäure

Auszug aus:
Datenblatt

Salpetersäure: Gesundheitsgefährdung

Ein­atmen, Ver­schlucken oder Haut­kon­takt kann zu Ge­sund­heits­schä­den führen.
Verursacht schwere, unter Umständen tödliche Ver­ätz­ungen, d.h. schädigt Atem­wege, Augen, Haut und Magen-Darm-Trakt (s. H314).
Verätzungen am Auge können zum Verlust der Seh­fähig­keit führen (s. H318).
Wirkt ätzend auf die Atemwege (EUH071).
Giftig bei Einatmen (H331).
Einatmen der Dämpfe kann auch noch nach Stun­den zu einem töd­lichen Lungen­ödem führen.
Längere Exposition gegen Säure­dämpfe kann zur Ero­sion der Zähne führen.