GisChem

Kupfer(I)-oxid

Auszug aus:
Betriebsanweisungsentwurf
downloaden (Hinweis):

Kupfer(I)-oxid: Gefahren für Mensch und Umwelt

Ein­atmen oder Ver­schlucken kann zu Ge­sund­heits­schä­den füh­ren. Gesundheits­schädlich bei Verschlucken oder Einatmen (H302 + H332). Verursacht schwere Augen­schäden (H318). Vor­über­gehend Metalldampffieber mög­lich. Kann Blut­bild­veränderungen, Nieren­schaden und Kreis­lauf­störung ver­ur­sachen. Kann bei länger­fris­tiger Ein­wir­kung Leber­schaden, Ma­gen-Darm-Be­schwer­den, Schädi­gung der Atem­wege und Nerven­schaden ver­ur­sachen.
Rea­giert un­ter hef­tiger Wärme­entwicklung z.B. mit Per­ameisen­säure oder Aluminium-Pulver. Bei unkon­trollierter Reak­tion besteht Explo­sions­gefahr. Reagiert mit star­ken Oxi­dations­mitteln und star­ken Reduktions­mitteln un­ter hef­tiger Wärme­ent­wick­lung.
Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung (H410).
WGK: 3 (stark wassergefährdend)