GisChem

Dieselmotoremissionen (Abgase von Bio-Diesel (RME, Rapsölmethylester))


GEFAHR

Kann bei Einatmen Krebs verursachen. (H350i)


Dieselmotoremissionen (DME) sind die Abgase von Dieselmotoren und stellen ein komplexes Gemisch gasförmiger und partikelförmiger Substanzen dar.
Dieselmotoren werden in einer Vielzahl von Maschinen und Fahrzeugen (z.B. Stapler) eingesetzt. In der Umgebung dieser Maschinen ist daher immer mit Dieselmotoremissionen zu rechnen.
Auch in Biogasanlagen oder Notstromaggregaten sind oft Dieselmotoren installiert.

Eine Kennzeichnungspflicht für Abgase von Dieselmotoren besteht nicht. Tätigkeiten von Beschäftigten, die in Bereichen mit Dieselmotoremissionen arbeiten, sind in der TRGS 554 und der TRGS 906 als krebserzeugend aufgeführt.


weiterführende Informationen
TRGS 554 Abgase von Dieselmotoren

1) Die Datenblätter enthalten stoff- bzw. produktgruppenspezifische Gefährdungen und Maßnahmen. Sie unterstützen daher bei der Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV.
2) Der Arbeitgeber muss für den Umgang mit Gefahrstoffen schriftliche Betriebsanweisungen erstellen. Diese enthalten in kurzer Form die wichtigsten Gefährdungen und Schutzmaßnahmen und sind ein Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung.
Daher stellt GisChem nur Betriebsanweisungen im Entwurf zur Verfügung, die betriebs- und arbeitsplatzspezifisch ergänzt werden müssen.
Abgase von Bio-Diesel (RME, Rapsölmethylester) // Suchbegriff // Abgase von Bio-Diesel (RME, Rapsölmethylester)