GisChem

Titan


GEFAHR

Entzündbarer Feststoff. (H228)

Titan zeichnet sich durch geringes Gewicht mit hoher mechanischer Festigkeit aus.
Dabei ist der Werkstoff spröde und in herkömmlichen Verfahren schwer zu verarbeiten.
Durch den Einsatz des EBM (Electron Beam Melting) Verfahren in der additiven Fertigung wird die Verarbeitung möglich.
Hochfeste Eigenschaften in Verbindung mit mechanischer Hochtemperaturfähigkeit machen Titan besonders interessant für Anwendungen bei Triebwerks- und Turbinenbauteilen in der Luftfahrt und Raumfahrt.
CAS-Nummer: 7440-32-6
EG-Nummer: 231-096-4

BrancheBezeichnungPiktogramme / H-Sätze
Chemie
Titan (Pulver)H228
Metall
Titan (Pulver)H228

1) Die Datenblätter enthalten stoff- bzw. produktgruppenspezifische Gefährdungen und Maßnahmen. Sie unterstützen daher bei der Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV.
2) Der Arbeitgeber muss für den Umgang mit Gefahrstoffen schriftliche Betriebsanweisungen erstellen. Diese enthalten in kurzer Form die wichtigsten Gefährdungen und Schutzmaßnahmen und sind ein Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung.
Daher stellt GisChem nur Betriebsanweisungen im Entwurf zur Verfügung, die betriebs- und arbeitsplatzspezifisch angepasst werden müssen. Dazu gehört im Regelfall auch Kürzen der Texte um nicht zutreffende oder allgemein geregelte Inhalte.
Titan // Suchbegriff //